Jahresrückblick 2017

Nicht mehr lange und das Jahr 2017 ist Vergangenheit. Ich glaube, so ziemlich jedes Jahr denkt man sich: die Zeit vergeht so schnell. Dieses Jahr kommt es mir aber so vor als wäre das Jahr wirklich vorbei geflogen. Es war einfach so viel los. Ich nehme euch daher mit auf eine kleine Reise. Es war so ein unglaublich tolles, aufregendes aber manchmal auch trauriges Jahr 2017. Hier kommt mein persönlicher Rückblick. Geht doch mit mir ein kleines Stück zurück in der Zeit….

 

… Jänner

Eines der ersten Shootings in diesem Jahr war das Babybauch Shooting von Birgit und Gerwin. Ich erinnern mich noch als wäre es gestern. Wir wollten unbedingt die schöne Winterlandschaft miteinbeziehen und sind, nachdem wir im Studio fotografiert haben, noch raus und in die Höhe gefahren. Oh mann, war das eisig. Wir sind fast erfroren aber einer werdenden Mama schlägt man keinen Wunsch aus 😉 Es hat sich aber auch definitiv ausgezahlt.

Ein weiteres Outdoor Shooting war das Paarshooting mit Katharina und Jürgen plus vierbeiniger Begleitung.

Und weil es draußen gerade so wunderschön war, machten wir aus einem Shooting gleich auch einen Videodreh.

Neben ein paar größeren Familienshootings war da aber auch noch die kleine Marlena, die mein Herz verzaubert hat.

Und ganz besonders hab ich mich auch über den Besuch von Melanie und Heinz gefreut. Nach der Hochzeit und dem Neugeborenen Shooting mit Benjamin wurde es Zeit für Erinnerungen von und mit den Großeltern. Aber der kleine Mann bleibt halt doch einfach der Star. Das war definitiv eines der lustigsten und lockersten Shoots.

Bilder & Brunch

Desweiteren fand im Jänner unser erstes Brautpaar Event statt. Gerade Anfang des Jahres finden immer wieder viele Info Termine statt, wir wollten aber zusätzlich mal ganz was anderes machen. So haben wir unsere ehemaligen und zukünftigen Brautpaare zu einem gemütlichen Brunch eingeladen. Bei kleinen Snacks gab es die Gelegenheit einfach mal gemütlich zu plauschen – nicht nur über die Hochzeit, aber natürlich war das bei jedem Paar ein großes Thema. Es war so eine tolle Atmosphäre, dass aus einem Nachmittag gleich mal ein Abend wurde. Wenn ich mich richtig erinnere, sind die Letzten um neun Uhr abends gegangen. Viele Brautpaare fragen mich auch bereits, ob so ein Event wieder kommt – aktuell ist noch nichts geplant aber was noch nicht ist … 😉

 

… Februar

Da waren wir grad noch zum Schwangerschaftsshooting im Schnee draußen, war er dann auch schon da, der kleine Theo von Birgit und Gerwin.

Die ersten paar Monate waren generell sehr baby-intensiv. So durfte ich zB auch diese besondere Anfangszeit eines neuen Lebens, wie das von Leonard, für Andrea festhalten. Dieses Bild der beiden mag ich besonders.

Katzenjammer

Privat hatte ich große Sorgen um meine geliebte Katze. Sie heißt ja nicht umsonst “Baby”. Nachdem wir uns ein paar Monate zuvor von unserer zweiten, jüngeren, Katze Phoebe verabschieden mussten, ging es Baby sogar nicht gut. Nicht weil ihr die zweite Katze fehlte, im Gegenteil. Phoebe kam als ausgesetztes Findelkind zu uns, mussten wir aber zu meinen Eltern geben weil Baby sogar nicht begeistert von ihr war. Dann stellt sich heraus, dass nur mehr eine Niere von Baby wirklich funktioniert und außerdem leidet sie an Harngrieß. Mit den Details will ich euch jetzt nicht langweilen aber es ist jedenfalls so, dass ich sehr darauf achten muss, welches Futter sie bekommt und vor allem muss sie immer viel Flüssigkeit trinken damit ihr Blase gut gespült wird. Die Königin ist sie aber nach wie vor zuhause und mittlerweile haben wir alles einigermaßen im Griff.

 

… März

Irgendwann in dieser Zeit wurde auch unsere Idee vom Loft-Studio geboren und wir tüffelten fleißig am Umbau der dann mit Mai begann – aber dazu später mehr. Ein großes erwähnenswertes Highlight war die Überraschungshochzeit von Iris und Rene in Losenstein. Die Familie dachte nämlich ursprünglich sie würden sich zum großen Familienessen treffen, wurden dann aber von den beiden kurz vorher per Videobotschaft informiert, dass es zuvor noch aufs Standesamt geht, wo sich die beiden ganz emotional das Ja-Wort gaben.

 

… April

Dieses Monat hatte es in sich. Ein Shooting folgte dem nächsten. Viele Info Termine. Dazwischen fand ich aber auch noch die Zeit um ins Yoga zugehen und unter anderem die 108 Sonnengebete zu machen. Ich dachte mir nie, dass ich die “durchstehe” aber es war fast wie eine Meditation. Eine tolle Erfahrung und Bestärkung für die Zeit die nun folgen sollte. Denn kurz vor dem Umbau und dem richtigen Start der Hochzeitssaison ging in meinem Kalender echt die Post ab.

In besonderer Erinnerung bleibt mir da unter anderem eine Hochzeit und ein großes Firmenevent. An dieses Hochzeitsbild können sich vielleicht noch ein paar von euch erinnern. Es war nicht nur eines eurer Lieblingsbilder (laut Facebook), sondern auch definitiv eines meiner.
Mehr Bilder zur traumhaften Hochzeit von Susanna und Christoph könnt ihr euch hier ansehen: bitte klicken

Ende April durfte ich das Team der Apotheke St. Berthold Allee aus Garsten bei mir im Studio begrüßen. Das Team hielt ihren Betriebsausflug sozusagen bei mir ab. Zuerst wurde bei Friseure mit Herz – Monika Leitner frisiert sowie gestylt und dann bei mir fotografiert. Das Rahmenprogramm stammte von Hochzeits- und Eventplanerin Claudia Adlaßnig. Ein echt aufregender Tag mit einem super sympathischen Team.

Im April fand auch mein Styled Shoot statt. Ein Meer aus Blumen im Wald und zwei bezaubernde Bräute durfte ich da fotografieren. Das war wirklich ein wahr gewordener Traum. Alle Bilder dazu gibt es auf: weddingbible.de

Eines der letzten Shootings im alten Studio war das mit Visagistin Christina Meidl aus Sierning. Was für eine Powerfrau. Sie führt ihr Studio im Zentrum von Sierning. Ich kann euch nur empfehlen, sie dort mal zu besuchen. Es ist wirklich traumhaft und Christina ist einfach eine tolle Person und Profi voll und durch.

… Mai

In diesem Monat war es soweit. Der Umbau unseres neuen Loft-Studios begann. Kaum zu glauben, dass es mal so ausgesehen hat:

Folgendes Hochzeitsshooting wird auch ewig unvergessen bleiben. Nämlich jenes am Wolfgang See mit Verena und Ralph. Zuerst mit der Gondel rauf aufs 12er Horn, dann runter an den See wo wir gemeinsam gegessen haben und dann noch Sonnenuntergang Bilder direkt am See.

Das Video dazu war auch eines eurer beliebtesten.

 

… Juni

Mitte Juni konnten wir vom alten bereits ins neue Studio siedeln. Zuvor ging es aber noch auf das erste SEO Mountain Camp initiiert von Thomas Rafelsberger. Wir sind zwar keine SEO Spezialisten aber es war eine tolle Gelegenheit um zu netzwerken und vor allem auch die atemberaubende Tiroler Berglandschaft zu genießen.

Kaum zurück vom Camp in Tirol ging es privat aufs Coldplay Konzert nach Wien. Danach warteten viele Hochzeiten aber auch Baby-Shoots auf mich. Hab ich schon erwähnt, dass wir nebenbei immer noch am Umbau des Studios arbeiteten? 😉
Eines der entspanntesten Brautpärchen war zB Johannes und Elisabeth. Wir haben gemeinsam so viel gelacht. Auch wettermäßig war viel los, bei Regen ging es los und geendet hat der Tag mit strahlensten Sonnenschein. Die beiden? Die waren einfach immer verliebt und die Ruhe selbst.

 

… Juli

Nach dem turbolenten Juni war es Zeit für eine kurze Pause im Juli. Da wir ein paar Tage ohne Termine hatten, düsten Michael und ich nach Kroatien. Der entspannte Urlaub wurde aber, wie so oft bei uns, zu einem Abenteuer. Bei ärgstem Unwetter mussten wir unser Zelt aufstellen, am nächsten Tag trat Michael gleich mal auf einen Seeigel und zwei Mal hat uns ein Unwetter auch überrascht. Einmal waren wir in eine entlegene Bucht gewandert und das andere mal waren wir mit einem Kanu unterwegs. Aber es wären halt nicht wir, wenn es nach so einer “Auszeit” nicht viel zu erzählen gäbe. Trotz allem war es aber schon auch eine schöne Zeit die wir zu zweit genossen haben. Ende Juli mussten wir uns aber von Michaels geliebten Opa verabschieden, der nach langer schwerer Krankheit von uns gegangen ist.

Eines meiner Lieblingsshootings war auch das von Gerhild und Thomas mitten im Wald. Das Licht war der Wahnsinn und selbst als am Feld neben uns plötzlich der Mähdrescher fuhr, konnte das die Stimmung nicht trüben – ganz im Gegenteil.

 

… August

Ab diesem Monat ging es rasant weiter mit den Babybäuchen. Das Shooting mit Martina und Andreas an der Steyr fällt mir da sofort ein. Es braucht oft nicht mehr als zwei liebende Menschen und einen kleinen verträumten einsamen Platz.

Endlich war es auch soweit – unser neues Loft-Studio war endlich fertig. Nach vielen persönlichen Nachtschichten und unzähligen Arbeitsstunden war es vollbracht. Wir sind noch immer super happy und die mittlerweile vielen Besucher bestätigen es uns: es war die absolut richtige Entscheidung auf unser Herz zu hören und einfach etwas neues zu probieren.

Mehr will ich euch noch gar nicht vom August verraten, weil es da immer noch einige Shootings gibt vom Babybauch über Neugeboren bis zu Hochzeiten, die ich euch zeigen möchte. Da muss ich noch viel nachholen.

 

… September

Im September wurde es auch Zeit ein persönliches Projekt endlich umzusetzen. Für “Naturseelen” durfte ich Heidi, Lisa und Sanna als Charaktere der Natur fotografieren. Ausgestellt wurden die Bilder dann in der Sparkasse Weyer – wo sie aktuell (Dezember) immer noch hängen. Wer also mal vor Ort ist, schaut gerne vorbei.

Außerdem hatte ich, den schon zuvor erwähnten SEO Spezialist, Thomas Rafelsberger diesen Monat vor der Linse. Ein Business Shooting soll, kann und darf genauso natürlich sein. Standard-Posen waren vor ein paar Jahren nett aber Bilder die die Persönlichkeit zeigen, darum geht’s.

 

… Oktober

Eines der berührensten Babyshootings war das mit Julia und Michael und ihrer kleinen Elisa. Der Start ins Leben war für den kleinen Sonnenschein nicht ganz leicht, sie wollte nicht viel trinken, weil sie einfach ein kleines Dornröschen war und viel lieber schlief. Das hat sie auch bei ihrem ersten Shooting bewiesen, das sie fast komplett verschlief. ABER sie bekam auch ordentlich Hunger und hatte so viel bei Mama getrunken wie noch nie. Das entspannte auch die Eltern und weil sich alle so wohl fühlten, blieben sie im Anschluss noch ein bisschen länger, weil Elisa dann einfach sooo hungrig war. Das Bild von allen drei gemeinsam ist eines meiner absoluten Alltime-Favs.

Neben einigen Babyshootings (sorry wenn ich mich wiederhole 😉 ) durfte ich ein ganz großes Projekt für den National Park Tourismus Enns- und Steyrtal fotografieren. Auf mehrere Locations ging es ums “Wandern” und den Herbst. Ein ganz großes Projekt und eine spannende Erfahrung. Denn mit schwerem Gepäck am Rücken wandert es sich ganz anders. Ja, richtig gelesen. Das sind keine gefakten Bilder. Wir mussten selbst auf die Gipfel teilweise raufkraxeln – anders wärs ja sonst nicht gegangen. Hier kommen nun einige Highlights.

Außerdem wurde an Halloween die außergewöhnliche Hochzeit von Sarah und Benjamin international auf Rock and Roll Bride veröffentlicht.

Und als ob das nicht schon aufregend genug wäre, wurde die Ausstellung “Naturseelen” in Weyer eröffnet bei der ich meine erste Rede vor Publikum (und mit Mikrofon – ah!!) halten musste. Ging aber Gott sei Dank alles gut 🙂

 

… November

Und da sind wir auch schon im November. Es ging weiter mit vielen Shootings, denn Weihnachten nahte. Unter anderem gab es auch wieder die Gelegenheit zu einem Minishooting. Muss nicht immer mit Kindern sein, wie Susi und Filou von Visagist Michael Hinterlechner bewiesen:

Privat gönnte ich mir einen Samstag lang eine Auszeit und besuchte das Ganztages-Kochseminar von Green Cooking im wunderschönen Großkandlerhaus in Dambach. Meinen ausführlichen Bericht dazu findet ihr hier.

Recht viel mehr Bilder kann ich euch von den Shootings zu dieser Zeit aber noch gar nicht zeigen, da ja aktuell Weihnachten noch vor der Türe steht. Was oder wen ich euch aber unbedingt zeigen muss sind diese zwei süßen Mäuse. Zoey und ihr Bruder Lennox besuchen mich aktuell immer wieder für das große Babypaket. Hier wird Lennox in seinem ersten Lebensjahr fotografisch begleitet. Janine und Kurt kenn ich schon etwas länger, da ich bereits vor ein paar Jahren die Hochzeit und die erste Schwangerschaft bzw. die ersten Babybilder von Zoey machen durfte. Es geht mir jedes mal das Herz auf wenn ich diese liebevolle Familie bei mir zu Besuch habe. Vor allem freut es mich, dass wir mittlerweile auch abseits von Shootingterminen öfter in Kontakt sind. Social Media sei Dank 🙂

Außerdem war ich in diesem Monat mit Wedding Planerin Claudia Adlaßnig zum ersten mal beim Wedding Meet Up in Linz. Eine nette Veranstaltung um sich mit Kollegen aus der Branche zu treffen. Am meisten freue ich mich, dass ich mittlerweile immer wieder Kontakt zu Fotografen aus der Nähe habe um sich einfach auszutauschen und zu quatschen. Ganz besonders mit Kerstin Fuchsjäger. Da freue ich mich und hoffe ich auf weitere Treffen für das kommende Jahr. Miteinander ist es einfach schöner.

 

… Dezember

Der letzte und aktuelle Monat von 2017. Die ersten Tage hieß es noch einiges an Aufträgen abarbeiten und nun ist es aber soweit – es wird Zeit für mich etwas ruhiger zu werden. Aus Platzgründen und um eure Ladezeit nicht zu sehr zu beanspruchen konnte ich euch hier natürlich nicht alle Shootings zeigen. Vieles ist, wie gesagt, auch noch für Weihnachten als Überraschung gedacht bzw. möchte ich euch noch separat auf dem Blog präsentieren. Falls du also bei mir warst, hier aber nicht auftauchst und dich fragst “Was? War ich kein Highlight?” – doch ganz bestimmt. Jedes Shooting ist anders und jedes ist etwas besonderes. Du bist bereits in deiner Einzigartigkeit etwas besonderes.
Ich möchte mich auch bei allen bedanken, die dieses Jahr für Michael und mich so erfolgreich gemacht haben. Wir sind nicht nur als Unternehmer, sondern auch als Menschen wieder gewachsen. Aber damit ich auch das kommende Jahr wieder mit voller Kreativität für euch da sein kann, ist es jetzt einfach an der Zeit eine Pause zu machen.
Nächste Woche besuchen wir London, um wieder in Weihnachtsstimmung zu kommen und danach möchte ich mir rund um das Fest selbst ein paar Tage offline gönnen. Kein Handy, kein Social Media, kein Internet. Vielleicht kennt jemand von euch den Brauchtum der Rauhnächte. Falls nicht, einfach mal googlen oder meinen Bericht darüber im Jänner abwarten.

Ihr könnt mir also gerne eine Nachricht an meine Mailadresse: melanie@studio-eichenauer.at senden. Ich antworte ehestmöglich. Ab 9. Jänner bin ich dann auch wieder telefonisch für euch erreichbar. Ich habe noch viel für euch vor – seid gespannt.

Bis dahin wünsche ich euch eine ruhige und erholsame Weihnachtszeit. Nehmt euch wirklich die Zeit mal inne zu halten. Verbringt die Tage mit eurer Familie aber kümmert euch auch um euch selbst. Denn nur wenn es dir gut geht, kannst du auch für deine Liebsten da sein.
Passt auf euch auf und bleibt gesund.

Ich freue mich auf 2018 gemeinsam mit euch.

Alles Liebe,

Melanie